Ausflugen

tl_files/files/2016/daini.jpg

REISE UND AUSFLÜGE
Spezielle und einzigartige Touren können organisiert werden, um zu besuchen:
SUSTAINABLE ENERGY FARMS (Wind und Solar) in Poggi Alti, Monterotondo, Sticciano usw.)
TOSKANISCHER TYPISCHER ENO-GASTRONOMY TOUR (Besichtigung der besten Bio-Bauernhöfe der Maremma durch typische Erzeugnisse und toskanische Weine)
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: info@legambienteilgirasole.it
Weitere Exkursionen:
MAREMMA NATURPARK
 Der Regionalpark Maremma wurde 1975 gegründet. Er liegt am südlichen Teil der Maremma-Küste zwischen zwei kleinen Städten, Principina a Mare im Norden und Talamone im Süden. Es ist gekennzeichnet durch eine wilde Hügelkette, die zu sandigen Stränden und Klippen führt und ist umgeben von Sümpfen, Pinien, Anbauflächen und Weiden. Es ist möglich, an vielen Wanderungen innerhalb des Parks teilzunehmen.
ROSELLE
Roselle ist eine etruskische (VII. Jahrhundert vor Christus), römische und mittelalterliche Stadt, die nur wenige Kilometer von Grosseto liegt. Zu den bedeutendsten Ruinen gehören: das Forum, auf dem die Basilika und die römischen Werkstätten zu sehen sind, das römische Domus, auch Domus der Mosaiken genannt, das eindrucksvolle Amphitheater, das noch als Bühne für Theateraufführungen und umliegende Wände genutzt wird .
DIE DIACCIA BOTRONA REGIONALE RESERVE
 Es umfasst mehr als tausend Hektar Land und wird als eines der wichtigsten Feuchtgebiete in Italien und Europa geschätzt. Das Reservat hat ein seltenes und bemerkenswertes Ökosystem, das wesentlich zur Erhaltung der Biodiversität des Gebietes beiträgt. In der Reserve ist es möglich, die Casa Ximenes (bekannt als Casa Rossa) Multimedia-Museum, das ein extrem neuer Beobachtungspunkt mit anspruchsvollen mobilen Kameras ist zu besuchen.
FAUNAL RESERVE DES AMIATA BERGES
 Auf der Grundlage der gleichen Vorstellung von deutschen Wildparks ist dieses Reservat ein Gebiet, in dem es möglich ist, wilde Tiere in einem möglichst natürlichen Umfeld zu bewundern, da sie nicht in Käfigen oder Zäunen gehalten werden. Die Hauptattraktion des Reservats ist der Wolf. In der Nähe befindet sich der Labbro Berg, wo man die Reste einer lokalen Gemeinschaft (Giurisdavidica), eine Bewegung der religiösen und sozialen Revolution, die von Davide Lazzaretti in der zweiten Hälfte des neunten Jahrhunderts gegründet wurde zu sehen.
ARCHÄOLOGISCHER PARK DIE STADT DER TUFA
 Es bietet dem Touristen die Möglichkeit, eine unbeschädigte Landschaft zu besuchen, die von vulkanischen Felsen geprägt ist, denen der Park seinen Namen verdankt. Aus historischer Sicht ist die interessanteste Phase der Etrurianer: Sovana ist das beste Beispiel für diese Phase dank seiner umliegenden Nekropole mit vielen bedeutenden Gräbern. Weitere zwei Städte von großer historischer und archäologischer Bedeutung sind Pitigliano und Sorano, die das Mittelalterliche und Renaissance-Museum beherbergt.
VETULONIA
 Vetulonia ist eine alte Etrurische Stadt, die Rom mit ihren Symbolen der Bündel der Lictoren und der Axt zur Verfügung stellte. Die Periode ihrer größten Herrlichkeit war zwischen dem 7. und dem 6. Jahrhundert vor Christus. In der Nähe der heutigen Stadt, die ein wichtiges archäologisches Museum beherbergt, gibt es eine Nekropole mit Gräbern von großem Interesse.

REISE UND AUSFLÜGE
Spezielle und einzigartige Touren können organisiert werden, um zu besuchen:
SUSTAINABLE ENERGY FARMS (Wind und Solar) in Poggi Alti, Monterotondo, Sticciano usw.)TOSKANISCHER TYPISCHER ENO-GASTRONOMY TOUR (Besichtigung der besten Bio-Bauernhöfe der Maremma durch typische Erzeugnisse und toskanische Weine)
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: info@legambienteilgirasole.it

Weitere Exkursionen:
MAREMMA NATURPARK
 Der Regionalpark Maremma wurde 1975 gegründet. Er liegt am südlichen Teil der Maremma-Küste zwischen zwei kleinen Städten, Principina a Mare im Norden und Talamone im Süden. Es ist gekennzeichnet durch eine wilde Hügelkette, die zu sandigen Stränden und Klippen führt und ist umgeben von Sümpfen, Pinien, Anbauflächen und Weiden. Es ist möglich, an vielen Wanderungen innerhalb des Parks teilzunehmen.
ROSELLE
Roselle ist eine etruskische (VII. Jahrhundert vor Christus), römische und mittelalterliche Stadt, die nur wenige Kilometer von Grosseto liegt. Zu den bedeutendsten Ruinen gehören: das Forum, auf dem die Basilika und die römischen Werkstätten zu sehen sind, das römische Domus, auch Domus der Mosaiken genannt, das eindrucksvolle Amphitheater, das noch als Bühne für Theateraufführungen und umliegende Wände genutzt wird .
DIE DIACCIA BOTRONA REGIONALE RESERVE
 Es umfasst mehr als tausend Hektar Land und wird als eines der wichtigsten Feuchtgebiete in Italien und Europa geschätzt. Das Reservat hat ein seltenes und bemerkenswertes Ökosystem, das wesentlich zur Erhaltung der Biodiversität des Gebietes beiträgt. In der Reserve ist es möglich, die Casa Ximenes (bekannt als Casa Rossa) Multimedia-Museum, das ein extrem neuer Beobachtungspunkt mit anspruchsvollen mobilen Kameras ist zu besuchen.
FAUNAL RESERVE DES AMIATA BERGES
 Auf der Grundlage der gleichen Vorstellung von deutschen Wildparks ist dieses Reservat ein Gebiet, in dem es möglich ist, wilde Tiere in einem möglichst natürlichen Umfeld zu bewundern, da sie nicht in Käfigen oder Zäunen gehalten werden. Die Hauptattraktion des Reservats ist der Wolf. In der Nähe befindet sich der Labbro Berg, wo man die Reste einer lokalen Gemeinschaft (Giurisdavidica), eine Bewegung der religiösen und sozialen Revolution, die von Davide Lazzaretti in der zweiten Hälfte des neunten Jahrhunderts gegründet wurde zu sehen.
ARCHÄOLOGISCHER PARK DIE STADT DER TUFA
 Es bietet dem Touristen die Möglichkeit, eine unbeschädigte Landschaft zu besuchen, die von vulkanischen Felsen geprägt ist, denen der Park seinen Namen verdankt. Aus historischer Sicht ist die interessanteste Phase der Etrurianer: Sovana ist das beste Beispiel für diese Phase dank seiner umliegenden Nekropole mit vielen bedeutenden Gräbern. Weitere zwei Städte von großer historischer und archäologischer Bedeutung sind Pitigliano und Sorano, die das Mittelalterliche und Renaissance-Museum beherbergt.
VETULONIA
 Vetulonia ist eine alte Etrurische Stadt, die Rom mit ihren Symbolen der Bündel der Lictoren und der Axt zur Verfügung stellte. Die Periode ihrer größten Herrlichkeit war zwischen dem 7. und dem 6. Jahrhundert vor Christus. In der Nähe der heutigen Stadt, die ein wichtiges archäologisches Museum beherbergt, gibt es eine Nekropole mit Gräbern von großem Interesse.